Ihre Ansprechpartner:

-----------------------------------------------

Büro Schwerin

Michael Wegener
Assessor jur.

Tel. 0385/3031-269
E-Mail: wegener(at)kubus-mv.de

----------------------------------------------- 


Büro München

Ingrid Hannemann
Assessorin jur.
Tel. 089/4423540-23
E-Mail: hannemann(at)kubus-mv.de

Sarah Wirth
Assessorin jur.
Tel. 089/4423540-17
E-Mail: wirth(at)kubus-mv.de

-----------------------------------------------

Benutzungsgebühren

Die Aufgabe

Der zuverlässige Betrieb kommunaler Anlagen zur Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser, zur Abwasserentsorgung und auch weiterer Einrichtungen, wie Friedhöfe  oder die Straßenreinigung leistet einen wichtigen Beitrag zur Daseinsvorsorge und zur Funktionsfähigkeit des Gemeinwesens. Für die Gemeinde sind mit der Unterhaltung dieser Einrichtungen teils immense Kosten verbunden. Theoretisch könnten Steuergelder für die Finanzierung der kommunalen Einrichtungen eingesetzt werden. Aber das ist weder gesetzlich vorgesehen, noch wäre es gerecht. Zahlen soll derjenige, der eine Leistung in Anspruch nimmt.

Ihre Aufgabe ist es, die Benutzer Ihrer Einrichtungen verursachergerecht an den Kosten für den Betrieb, die Unterhaltung und Verwaltung zu beteiligen. Die laufenden Kosten Ihrer kommunalen Einrichtungen müssen gedeckt werden. Die entsprechende gesetzliche Verpflichtung ist kein Selbstzweck, sondern soll die Ver- bzw. Entsorgungssicherheit für die Benutzer durch Wahrung der finanziellen Leistungsfähigkeit Ihrer Einrichtung gewährleisten.

Die umfassende Lösung

Die KUBUS GmbH berechnet Benutzungsgebühren nachvollziehbar, verursachergerecht und unter Beachtung der aktuellen Rechtslage. 

Anhand Ihrer Zuarbeiten und Unterlagen stellen wir die gebührenfähigen Kosten für die Nachkalkulation und die Gebührenbedarfsberechnung fest und unterstützen Sie bei der Prognose der Kostenentwicklung und der zu erwartenden Leistungseinheiten. Erbringt Ihre Einrichtung verschiedenartige Leistungen, so kommt es auf die schlüssige Zuordnung der Kosten zu Kostenstellen und Kostenträgern an. 

Wir unterstützen Sie bei der Klärung der auftretenden rechtlichen Fragestellungen und auch bei der Formulierung von Satzungsregelungen im Zusammenhang mit den Kalkulationsarbeiten.
Kommen mehrere Abgabenmaßstäbe infrage oder eröffnet das Abgabenrecht Handlungsspielräume, dann erarbeiten wir gern Entscheidungshilfen und erläutern die Auswirkungen der möglichen Varianten. Den örtlichen Gremien bieten wir auf Wunsch vor Ort umfassende Informationen über die anstehenden oder durchgeführten Gebührenberechnungen. 

Jedes Projekt schließt auf Wunsch mit einem aussagefähigen Abschlussbericht ab. So kann die Kalkulation - auch nach Jahren noch - nachvollzogen werden. Dies ist für die regelmäßige Kalkulationsfortschreibung besonders hilfreich.

Die kostengünstigere Variante

Sie wollen die Kalkulation lieber eigenständig vornehmen, wissen aber nicht genau, worauf es ankommt und wie Sie anfangen sollen? Auch hier unterstützen wir Sie. Im Rahmen eines Coachings lotsen wir Sie durch Ihre Kalkulation, helfen, die richtigen Schwerpunkte bei der Satzungsarbeit zu setzen und führen auch eine Endkontrolle der Kalkulation durch. 

Das Coachingkonzept greift ganz individuell. Im Bereich Feuerwehrgebühren gibt es das Angebot außerdem als Workshop, in dem mehrere Verwaltungen zusammenkommen und parallel arbeiten.



zurück zur Seite Abgabenrecht