Ihre Ansprechpartner:

-----------------------------------------------

Michael Wegener
Assessor jur.

Tel. 0385/3031-269
E-Mail: wegener(at)kubus-mv.de

----------------------------------------------- 

Jana Diedrich
Assessorin jur.
Tel. 0385/3031-271
E-Mail: diedrich(at)kubus-mv.de

-----------------------------------------------

Feuerwehrgebühren in Workshopatmosphäre

Die Aufgabe

Jede Gemeinde hat zur Verhinderung und Bekämpfung von Bränden und anderen Gefahren eine den örtlichen Verhältnissen angepasste Feuerwehr vorzuhalten. Eine Feuerwehrgebührensatzung darf nur unter Einbeziehung einer aktuellen Gebührenkalkulation erlassen werden. Die derzeitige Rechtsprechung sieht vor, dass über Gebühren nur die konkreten Einsatzkosten abgerechnet werden dürfen.

Der Workshop richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommunaler Verwaltungen im Bereich des Feuerwehrwesens. Er ist speziell für die Kalkulation von Gebühren der freiwilligen Feuerwehren konzipiert und bietet den teilnehmenden Kommunen eine gegenüber der kompletten Fremdvergabe kostengünstigere Möglichkeit für die Kalkulation der Gebühren für Feuerwehreinsätze. Das Ziel des Workshops ist es, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus mehreren Verwaltungen zu Arbeitstreffen zusammenzuführen. Die fachlich zuständigen Sachbearbeiter werden – intensiv unterstützt durch Beschäftigte der KUBUS GmbH – ihre Kalkulationen und Gebührensatzungen Schritt für Schritt selbst erarbeiten.

Das Seminar

1. Tag: Grundlagen der Feuerwehrgebührenkalkulation

Zu Beginn vermitteln wir Ihnen die aktuellen Rechtsgrundlagen und die Kalkulationssystematik. Die örtlichen Verhältnisse Ihrer Feuerwehr werden aufgenommen und mit Ihnen eine individuelle Tarifsystematik erarbeitet. Sie erhalten im Anschluss eine Aufgabenliste als Vorbereitung für den zweiten Seminartag. Für die Erarbeitung wird Ihnen der Seminarleiter telefonisch Hilfestellung leisten. 

2. Tag : Erarbeitung der Gebührenkalkulation

Etwa sechs Wochen nach dem ersten Tag folgt die Finalisierung Ihrer konkreten Feuerwehrgebührenkalkulation unter Anleitung des Seminarleiters.

Konditionen

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter kommunaler Verwaltungen im Bereich des Feuerwehrwesens. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Verwaltung (mit je bis zu 2 Teilnehmern) 2.700,00 € inkl. Mehrwertsteuer.

Um eine persönliche Betreuung zu gewährleisten, ist die Zahl der teilnehmenden Kommunen auf maximal vier je Seminar begrenzt. Die Wahl der Tagungsorte richtet sich nach der geografischen Lage der teilnehmenden Kommunen. Wir bemühen uns, zentrale, gut erreichbare Tagungsorte auszuwählen.

Termine

für Brandenburg und Sachsen-Anhalt:
1. Teil: 19. September 2017
2. Teil: 10. Oktober 2017

für Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein:
1. Teil: 26. September 2017
2. Teil: 17. Oktober 2017

Den Inhalt/Aufbau sowie ein Anmeldeformular können Sie hier herunterladen: Informationen zum Workshop

 Gerne helfen Ihnen auch unsere Ansprechpartner weiter!

zurück zur Seite Abgabenrecht