Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

>>> direkt zum Anmeldeformular <<<

Kurzbeschreibung:
Jede Gemeinde hat zur Verhinderung und Bekämpfung von Bränden und anderen Gefahren eine den örtlichen Verhältnissen angepasste Feuerwehr vorzuhalten. Eine Kostenerhebung für Einsätze setzt eine wirksame Gebührensatzung voraus. Diese ist nur rechtmäßig, wenn sie unter Einbeziehung einer aktuellen Gebührenkalkulation erlassen wurde. Mit der Änderung des Brand- und Katastrophenschutzgesetzes in Brandenburg sind grundlegende Neuerungen bei der Kalkulation der Feuerwehrgebühren zu beachten.

Der Workshop richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommunaler Verwaltungen im Bereich des Feuerwehrwesens.

Die Teilnehmerzahl ist im Interesse einer effektiven Wissensvermittlung auf max. 10 begrenzt. Seien Sie also schnell!

Er ist speziell für die Kalkulation von Gebühren der pflichtigen Leistungen der Freiwilligen Feuerwehren konzipiert und bietet den teilnehmenden Kommunen eine
Möglichkeit zur selbständigen Kalkulation der Gebühren für Feuerwehreinsätze.

Sie als Teilnehmerin/Teilnehmer erhalten kompetente Unterstützung bei Ihrer individuellen Kalkulation und eine Muster-Gebührensatzung. Dadurch werden Sie in die
Lage versetzt, Ihre Kalkulationen Schritt für Schritt selbst zu erarbeiten und künftig eigenständig zu kalkulieren. Hierzu erhalten Sie eine excelbasierte Kalkulationstabelle, mit deren Hilfe Sie Ihre Feuerwehrgebühren unter unserer Anleitung kalkulieren können.

>>> zum Anmeldeformular <<<