News

Ist der Wecker schon gestellt – Paragraf 2b UstG?

Das ist eine nicht ganz ernst gemeinte Frage, allerdings zu einem ernsten Thema.Ab dem 01. Januar...

E-Vergabe - Optimieren Sie Ihren Energieeinkauf mit der KUBUS GmbH

Ihre Lieferverträge für Strom und Gas laufen 2019, 2020 oder 2021 aus? Dann sollten Sie sich schon...

XIX. Bürgermeisterseminar in Sankelmark

Am 6. und 7. Juli 2017 fand in der Akademie Sankelmark das XIX. BÜRGERMEISTERSEMINAR des...

Mehr und ausgezeichnete Projektmanagementkompetenz bei KUBUS

Negative Meldungen hinsichtlich der Umsetzung von Großprojekten der öffentlichen Hand beherrschen...

Projekt zur interkommunalen Zusammenarbeit im Landkreis Saarlouis

In der "Saarländischen Kommunal Zeitschrift" erschien in der Ausgabe 3 2017 ein Artikel...

Volker Bargfrede übernimmt nach der Interimsphase die Geschäftsführung der KUBUS GmbH

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, am 1. Februar 2017 habe ich die verantwortungsvolle Aufgabe als...

Günstige Strom- und Gaspreise jetzt sichern!

Ihre Lieferverträge für Strom und Gas laufen 2017 oder 2018 aus? Dann sollten Sie jetzt...

Ist der Wecker schon gestellt – Paragraf 2b UstG?

Das ist eine nicht ganz ernst gemeinte Frage, allerdings zu einem ernsten Thema.
Ab dem 01. Januar 2021 ist § 2b UstG auf alle Umsätze einer juristischen Person des öffentlichen Rechts uneingeschränkt anzuwenden. Bis dahin haben sicher die meisten Kommunen  gegenüber den Finanzämtern ihr Optionsrecht ausgeübt. Das heißt, sie haben erklärt, bis zu diesem Zeitpunkt das bekannte Umsatzsteuerrecht in der bisherigen Form anzuwenden.
Aber ist diese Entscheidung in jedem Fall auch eine kluge Entscheidung gewesen, haben einige dabei nicht außer Acht gelassen, dass eventuell auch Vorteile für ihre Stadt/ Gemeinde dadurch verloren gehen und was muss  in den Verwaltungen alles vorbereitet werden, um am 01. Januar 2021 gut gerüstet zu sein? Oder fangen wir erst dann an uns Gedanken zu machen? Es ist ja noch sooo lange Zeit. Es ist keine Zeit mehr! Vorbereitungen, nicht nur im Rechnungswesen,  sind zu treffen und dies auch bei Nutzung der Option. Dienstanweisungen sind anzupassen, Meldepflichten neu zu bestimmen, ein steuerliches Risikomanagement zu installieren ….
Also viel Arbeit die vor uns allen liegt in den nächsten drei Jahren.
Als Dienstleister möchten wir Sie hierbei gern in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner von der Möhrle Happ Luther Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfer GmbH unterstützen. Hierzu geben wir in den kommenden Ausgaben unseres Spektrums weitere Empfehlungen und stehen auch vor Ort in Ihren Verwaltungen bzw. im Zusammenhang mit Organisationsuntersuchungen zur Verfügung. Sprechen Sie uns gern an.

Ihre Ansprechpartner sind:

Manuela Koller, Tel. 0385 3031 279, e-mail: koller(at)kubus-mv.de,

Kerstin Menge, Tel. 0385 3031 271, e-mail: menge(at)kubus-mv.de


Aktuelle Ausschreibungen