Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Das Bild zeigt den Strand eines Kurorts mit viel Fremdenverkehr.

Eine überzeugende Tourismuswerbung und attraktive öffentliche Kur- und Erholungs- einrichtungen sind unverzichtbar, um Gäste auf den Ort aufmerksam zu machen und zum Verweilen, Wiederkommen und »Weitersagen« zu bewegen.

Mit Hilfe von Finanzierungsbeiträgen durch  Kur- und Fremdenverkehrsabgaben kann die Kommune ein gepflegtes Ortsbild und interessante Angebote dauerhaft gewährleisten.

Wir beraten Sie, ob und inwieweit eine Kur- oder Fremdenverkehrsabgabe bei Ihnen sinnvoll ist und erstellen für Sie eine Kalkulation der Kur- und Fremdenverkehrsabgabe. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung auf diesem Gebiet.

Unsere Leistungen

  • Mit dem Auftraggeber abgestimmter Kalkulationsaufbau
  • Prüfen der Umlagefähigkeit von Kostenpositionen
  • Beratung zum Umgang mit kalkulatorischen Über- und Unterdeckungen aus Vorjahren
  • Berechnen der Gebührensätze
  • Prüfen oder Ausarbeiten der Gebührensatzung
  • Nachvollziehbare Dokumentation der Kalkulationsarbeiten
  • Vorstellung der Kalkulationsarbeiten in den örtlichen Gremien

Seminar - Kalkulation der Kur- und Fremdenverkehrsabgabe

Touristische Abgaben (Kur- und Fremdenverkehrsabgabe) haben eine lange Tradition. Sie sollen die Finanzierung eigener touristischer Einrichtungen sicherstellen. Wir bieten Ihnen ein Seminar zur Kalkulation der Kur- und Fremdenverkehrsabgabe, in welchem das Spannungsverhältnis von theoretischen und rechtlichen Vorgaben und der praktischen Umsetzung behandelt wird, an. Selbstverständlich wird auch auf die Reform im Kurabgabenrecht in Mecklenburg-Vorpommern eingegangen.

Datum: 23.09.2021

Ort: Schwerin (Präsenzveranstaltung, Änderung vorbehalten)

Weitere Information erhalten Sie hier: 

<< Seminarinhalt >>

<< Anmeldeformular >>

Sie möchten sich beraten lassen?

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!